Discussion:
Hat jemand B. vs. S. gesehen?
(zu alt für eine Antwort)
Thomas Grund
2016-03-27 06:09:01 UTC
Permalink
Raw Message
Hallo Gruppe,

ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.

Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?

Danke für Tipps,

Thomas
Maik Koenig
2016-03-27 07:56:53 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Hallo Gruppe,
ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Ich persönlich find ihn grottenschlecht.

Greetz,
MK
--
Kopp-Verlag-Gläubige, Religionsdeppen, rechte Vollidioten
und ähnlicher Bio-Abfall werden ohne Hinweis ignoriert!
Ingo Siekmann
2016-03-27 11:20:35 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Maik Koenig
Post by Thomas Grund
Hallo Gruppe,
ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Ich persönlich find ihn grottenschlecht.
Greetz,
MK
In welcher Hinsicht?
Schlechte Darsteller, schlechtes Buch, schlechte Tricks, schlechte
Regie, oder alles zusammen?

Ich habe ihn auch noch nicht gesehen und überlege, ob ich ihn mir antue.
Das Internet scheint ihn ja eher schlecht zu finden...

Bye
Ingo
Cornell Binder
2016-03-27 13:13:56 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Siekmann
Ich habe ihn auch noch nicht gesehen und überlege, ob ich ihn mir antue.
Das Internet scheint ihn ja eher schlecht zu finden...
Worauf genau beziehst Du Dich da? Ich lese das seit geraumer
Zeit, habe aber Probleme das zu verifizieren, da ich dann
meist nur auf "ich kann mir nicht vorstellen, das das was
wird" stoße und das taugt ja nicht als Film-Bewertung.

Es gibt in der Tat keinen Hype auf den Film. Nach dem
letzten Superman-Film hat ja zu Recht niemand darauf
gewartet, das es weitergeht und bei Batfleck verstehe ich
auch, das sich niemand so richtig vorstellen kann, wie das
funktionieren soll.

Aber ich sehe halt bisher nur so ein verhaltenes "Hmm,"
weder überzogene Gutheißung noch Verdammung.

Vielleicht ist es auch das, was vom Film überbleibt. Es ist
jetzt nicht das Erlebniss, was man nach Avengers hatte, aber
es gibt auch absolut keinen Grund den Film schlecht zu
finden, weil er schlichtweg nicht schlecht ist. Er hat sich
halt nur ein Thema gewählt, was man eben nicht so überzeichnen
kann, wie es die erfolgreichen Marvel-Produktionen gekommt
tun.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Mike Grantz
2016-03-29 15:12:00 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Cornell Binder
Worauf genau beziehst Du Dich da? Ich lese das seit geraumer
Zeit, habe aber Probleme das zu verifizieren, da ich dann
meist nur auf "ich kann mir nicht vorstellen, das das was
wird" stoße und das taugt ja nicht als Film-Bewertung.
Es gibt in der Tat keinen Hype auf den Film.
Natürlich gibt/gab es einen Hype und eine Randgruppe des Internetzes
findet den Film grottig, Dieselbe Randgruppe, die Deadpool gehypt und
gefeiert hat, auch nach dem Konsum.

Ich schau mir den Film allerhöchstens im Free-TV an. In 6 Jahren.
Maik Koenig
2016-03-27 20:19:38 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ingo Siekmann
Post by Maik Koenig
Post by Thomas Grund
Hallo Gruppe,
ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Ich persönlich find ihn grottenschlecht.
Greetz,
MK
In welcher Hinsicht?
Schlechte Darsteller,
Die machen aus dem was sie bekommen haben keine schlechte Arbeit.
Post by Ingo Siekmann
schlechtes Buch,
Treffer. Die ganze Geschichte ist... enttäuschend.

Spoiler: Uvamh xbzzg qnf fpuba ibz yrgmgra Grezvangbe orxnaagr Ceboyrz,
qnff qvr Trfpuvpugr fpuba vz Genvyre hzsnffraq remäuyg jheqr. Qnf Raqr
vfg süe Pbzvp-Xraare yrvqre nhpu avpugf orfbaqrerf zrue, qn zna qhepu
qra Genvyre tranh qnenhs trjnegrg ung.

QP uäggr orv qrz trcynagra Gurzn ivry znpura xöaara. Qre trjäuygr Jrt
vfg raggähfpuraq. Bqre jvr Unaarf Xöavgmre nhs jjj.ebobgf-naq-qentbaf.qr
rf fpuervog:

Nafgngg fvpu nhs qvr Xbasebagngvba mjvfpura qra orvqra Uryqra mh
xbamragevrera, jb zna wn nhpu va Nafägmra mrvtg, qnff tranh uvre qvr
Fgäexra qrf Svyzf yvrtra, jveq qnf Tnamr qhepu Qbbzfqnl irejäffreg.
Post by Ingo Siekmann
schlechte Tricks,
Schlechte Tricks? Es gibt heute keine schlechten Tricks mehr bei solchen
Produktionen. Wenn eine Serie wie Game of Thrones es schafft per CGI
ganze Landschaften umzugestalten ohne das der Zuschauer das merkt, dann
sollten sog. Blockbuster offensichtliche Special Effects auch anständig
hinbekommen.
Post by Ingo Siekmann
schlechte
Regie, oder alles zusammen?
Regie... für mich ist Regie bloss die Kontrolle ob der Schauspieler sich
passend an das Drehbuch hält. Da mag ja mehr drin stecken, aber mir
kommt es nie so vor.
Post by Ingo Siekmann
Ich habe ihn auch noch nicht gesehen und überlege, ob ich ihn mir antue.
Das Internet scheint ihn ja eher schlecht zu finden...
http://www.rottentomatoes.com/m/batman_v_superman_dawn_of_justice/

So eine Wertung für so einen Film... aber ich muss dazu sagen: Für mich
war und ist auch Jurassic World nur ein schlecht gemachtes Remake von
Jurassic Park, trotzdem hat der Film - für mich unverständlich -
reichlich Zuschauer in die Kinos gelockt. Meine Meinung ist also nicht
gerade kompatibel mit den Massen ;).

Greetz,
MK
--
Kopp-Verlag-Gläubige, Religionsdeppen, rechte Vollidioten
und ähnlicher Bio-Abfall werden ohne Hinweis ignoriert!
Andy Angerer
2016-03-27 11:25:37 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Maik Koenig
Post by Thomas Grund
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Ich persönlich find ihn grottenschlecht.
*seufz*

Inwiefern?
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Andy Angerer
2016-03-27 11:24:13 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Wie sind Schnitt & Kamera?
Manierlich oder Wackelkamera, Stroboskopschnitt und ähnliche Kopfweh-
Erzeuger?
Post by Thomas Grund
Danke für Tipps,
Hier auch.
Ich muß inzwischen wirklich aufpassen, wenn ich ins Kino geh. Viele Filme
will ich bereits nach 5 Minuten wieder verlassen.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Cornell Binder
2016-03-27 13:09:45 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Kennst Du Filme von Zack Snyder? Er ist ein sehr visueller
Regisseur und dementsprechend ist das Batman vs. Superman
auch ausgefallen. Sehr viel Fokus auf das Darstellen von
Sachverhalten, als das drüber Gelabert wird. Ich würde fast
schon sagen, das es so gut wie kein Gelaber gibt. Es gibt
auch kein lustiges Sprücheklopfen wie man das bei Avengers
kennt. Das ist eben - angemessen zur Vorlage - kein bunter
Spaß-Comic sondern schon mehr so dreckiges "getting shit
done".

Ist die Handlung ein Meisterwerk? Nein. Ist der Film ein
gewichtiger Beitrag zur Filmgeschichte? Nein? Ist der Film
eine Katastrophe? Nicht mal ansatzweise.

Mir hat der Film sehr gefallen. Vor allem weg der Synders
Hang zum visuellen Erzählen. Viele Backstory-Momente werden
rein visuell abgehakt. Er zeigt uns ikonische Elemente und
Momente zur Einordnung ohne dabei jetzt zu dumdreist oder
kitschig zu werden. Wir sind sprichwörtlich im Bilde ohne
das uns irgendeine Figure erklären muss, worum es da geht.


Story-technisch gibt's fast keine Umschweife oder
Nebenhandlungen. Die beiden Hauptstränge (Surprise) arbeiten
kontinuierlich auf den Höhepunkt hin und es gibt keinerlei
komplexe Twists die irgendwas hochgeradig unerwartetes
präsentieren. Umgekehrt sind die Handlungs-Elemente alle auf
eine Art und Weise schlüssig, das nicht jeder sofort "na mir
war das ja schon immer klar" ruft.


Weiterhin hat der Film auch eine Auftakt-Komponenten. Er ist
explizit nicht alleinstehend konzeptioniert, sondern
bereitet die Einführung zukünftiger Filme der Justice League
vor. D.h. auch die entsprechende Grundstimmung, die IMHO
sehr gut getroffen.


Es ist auf jeden Fall anders als das was wir gerade von
Marvel bekommen. Das muss jetzt weder gut noch schlecht
sein. Es ist eher an die Erwartungshaltung gerichtet. Wer
was spaßiges haben will, wie wir das gerade meistens von
Marvel bekommen, wird das bei BvsS definitiv nicht bekommen.

Wenn das bei Marvel störte, der könnte vielleicht deswegen
BvsS mögen. Wer sowas immer haben muss, für den wird BvsS
eher dröge ausfallen.


Ich empfand den Film als gelungene Grundlage, für das was da
von DC noch kommen soll und habe Zuversicht, das das alles
zumindest akzeptabel wird und noch nicht alles verloren ist.

Aber ohne zu wissen, was die Erwartungshaltung an eine
Comic-Verfilmung ist, wird es schwer eine Empfehlung
auszusprechen. Und Superman ist sowieso schon immer doof
gewesen.

Aber Batfleck macht genau den Job für den er engagiert wurde
und ich freue mich auf die zukünftigen Filme mit ihm. Das
ganze Vor-Gejammer geht mir sowieso auf den Keks. Siehe
gerade Ghostbusters.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Lothar Frings
2016-03-29 08:12:54 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Hallo Gruppe,
ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Würde ich auch gerne wissen.
Wie soll ein Mensch gegen einen Außerirdischen
antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher
Maschine ist, der fliegen kann und über Röntgen- und
Hitzeblick verfügt?
Christian Potzinger
2016-03-29 09:56:51 UTC
Permalink
Raw Message
Würde ich auch gerne wissen. Wie soll ein Mensch gegen einen
Außerirdischen antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher Maschine ist,
der fliegen kann und über Röntgen- und Hitzeblick verfügt?
Nur der Vollstänigkeit halber, Superman ist nicht unverwundbar.
Kryptonit und Magie kann er gar nicht ab... Ich hoffe nur, dass
keine Magie im Film vorkommt ;)

Ernstlich, erst durch diese Diskussion habe ich mich entschieden,
mir den Film im Kino anzusehen. Vielleicht melde ich mich dann...
--
ryl: G'Kar
Lothar Frings
2016-03-29 10:12:50 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Potzinger
Würde ich auch gerne wissen. Wie soll ein Mensch gegen einen
Außerirdischen antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher Maschine ist,
der fliegen kann und über Röntgen- und Hitzeblick verfügt?
Nur der Vollstänigkeit halber, Superman ist nicht unverwundbar.
Kryptonit und Magie kann er gar nicht ab...
Ja, das wissen wir alle. Also ist das Ganze
entweder Quatsch, oder Batman kann entweder
zaubern oder findet irgendwo einen Sack Kryptonit.

Quatsch vs. Quatsch.
Cornell Binder
2016-03-29 12:04:14 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Christian Potzinger
Würde ich auch gerne wissen. Wie soll ein Mensch gegen einen
Außerirdischen antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher Maschine ist,
der fliegen kann und über Röntgen- und Hitzeblick verfügt?
Nur der Vollstänigkeit halber, Superman ist nicht unverwundbar.
Kryptonit und Magie kann er gar nicht ab...
Ja, das wissen wir alle. Also ist das Ganze
entweder Quatsch, oder Batman kann entweder
zaubern oder findet irgendwo einen Sack Kryptonit.
Quatsch vs. Quatsch.
Konzeptionelle Spoiler:

Pssscht, aber der Film gibt sich viel Mühe, das Batman schon
etwas mehr tuen muss, als da nur einen Sack zu finden. Das
ist IIRC inhaltlich auch fast schon ein Drittel was die Be-
schaffung und Aufbereitung betrifft. Wobei IIRC der Film da
ja auch jenseits von Twists direkt am Vorgänger ansetzt, der
ja bereits Kryptonit und seine Wirkungsweise eingeführt hat
und jetzt nur weitermacht bei der Frage wer und wofür wieder
an welches kommt.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Otto A d a m
2016-03-29 10:25:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Potzinger
Würde ich auch gerne wissen. Wie soll ein Mensch gegen einen
Außerirdischen antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher Maschine ist,
der fliegen kann und über Röntgen- und Hitzeblick verfügt?
Nur der Vollstänigkeit halber, Superman ist nicht unverwundbar.
Kryptonit und Magie kann er gar nicht ab... Ich hoffe nur, dass
keine Magie im Film vorkommt ;)
Aber er ist auch erpressbar.
Er wird gerne bloed genug dargestellt um fuer das Wohl eines Einzelnen
die ganze Welt zu riskieren.

Da koennte man auch was draus machen.

lg
o
Gerald Gruner
2016-03-29 17:28:16 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Potzinger
Würde ich auch gerne wissen. Wie soll ein Mensch gegen einen
Außerirdischen antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher Maschine ist,
der fliegen kann und über Röntgen- und Hitzeblick verfügt?
Das Problem stellt sich praktisch schon seit dem ersten Superman-Comic,
wobei er anscheinend anfangs noch nicht ganz so extrem übermächtig gewesen
war und dann immer mehr aufgesattelt wurde.
Post by Christian Potzinger
Nur der Vollstänigkeit halber, Superman ist nicht unverwundbar.
Kryptonit und Magie kann er gar nicht ab... Ich hoffe nur, dass
keine Magie im Film vorkommt ;)
Ein nahezu unendlich schnelles Wesen, das zugleich auch noch einen
Hitzeblick hat, braucht es nicht zu einem Nahkampf kommen zu lassen. Der
Magier wäre schon KO, bevor er von "Abrakadabra..." auch nur die erste
Silbe ausgesprochen oder den Zauberstab mehr als einen Bruchteil eines
Millimeters geschwungen hätte.
Und es wäre auch sehr schwer, jemandem mit so extremst feinen Sinnen (Tele-
und Röntgenblick, Supergehör, ...) eine Falle zu stellen, die er nicht
bemerkt und der er nicht noch superschnell entkommen kann.

Andersrum wären die Comics arg kurz, wenn er alle seine Fähigkeiten voll
eingesetzt hätte. ;-)
Und anscheinend haben sie sich da beim aktuellen Film wirklich mal mehr
Gedanken gemacht...

MfG
Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Gerald Gruner
2016-03-30 18:38:33 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Ein nahezu unendlich schnelles Wesen, das zugleich auch noch einen
Hitzeblick hat, braucht es nicht zu einem Nahkampf kommen zu lassen. Der
Magier wäre schon KO, bevor er von "Abrakadabra..." auch nur die erste
Silbe ausgesprochen oder den Zauberstab mehr als einen Bruchteil eines
Millimeters geschwungen hätte.
Und es wäre auch sehr schwer, jemandem mit so extremst feinen Sinnen (Tele-
und Röntgenblick, Supergehör, ...) eine Falle zu stellen, die er nicht
bemerkt und der er nicht noch superschnell entkommen kann.
Dazu ist mir die passende Szene aus "Megamind" eingefallen, wo der dortige
"Superman" von besagtem Megamind mal wieder in eine Falle gelockt worden
ist. Später sieht man in einem Rückblick die "wirkliche" Szene:
Während die Falle zuschnappt denkt er Dank Supertempo gefühlt minutenlang
nach, was er nun tun solle, während alles andere um ihn wie "eingefroren"
wirkt, und entschließt sich dann, seinen Tod zu simulieren, um endlich aus
dem Blick der Öffentlichkeit verschwinden zu können.

Genau so müsste es "eigentlich" auch bei Supermann oder dem Flash
funktionieren. Die restliche Welt müsste für ihn "superlangsam" sein und
ihm massig Zeit geben, auf praktisch jeden Angriff zu reagieren. Nur damit
wird es natürlich schwer, einen spannenden Comic- oder Film-Plot zu
erdenken.

MfG
Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Christian Potzinger
2016-03-31 03:24:55 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Genau so müsste es "eigentlich" auch bei Supermann oder dem Flash
funktionieren. Die restliche Welt müsste für ihn "superlangsam" sein und
ihm massig Zeit geben, auf praktisch jeden Angriff zu reagieren.
Du kennst die Serie "Flash"? Deshalb hat er da ja einen/mehrere
Gegenspieler, die die gleiche Fähigkeiten wie er hat. Auch Superman
hat so was ähnliches, Gegenspieler von Krypton...
--
ryl: G'Kar
Gerald Gruner
2016-03-31 20:45:04 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Christian Potzinger
Post by Gerald Gruner
Genau so müsste es "eigentlich" auch bei Supermann oder dem Flash
funktionieren. Die restliche Welt müsste für ihn "superlangsam" sein und
ihm massig Zeit geben, auf praktisch jeden Angriff zu reagieren.
Du kennst die Serie "Flash"? Deshalb hat er da ja einen/mehrere
Gegenspieler, die die gleiche Fähigkeiten wie er hat. Auch Superman
hat so was ähnliches, Gegenspieler von Krypton...
Flash gegen Flash oder Superman gegen Superman ist aber eher die Ausnahme
und würde auch schnell langweilig. Meist sind es eben doch Gegner, die
eigentlich "superlangsam" sein müssten - und trotzdem Flash bzw. Superman
"überraschen". Auch das muss im Comic oder Film wohl sein und daher ist es
eigentlich ziemlich blöd vom Autoren, eine praktisch "unbesiegbaren" Helden
zu erfinden, Alternativ einen ebenso "unbesiegbaren" Schurken.
Beides passiert trotzdem regelmäßig.

MfG
Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Cornell Binder
2016-04-01 12:00:48 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Flash gegen Flash oder Superman gegen Superman ist aber eher die Ausnahme
und würde auch schnell langweilig. Meist sind es eben doch Gegner, die
eigentlich "superlangsam" sein müssten - und trotzdem Flash bzw. Superman
"überraschen". Auch das muss im Comic oder Film wohl sein und daher ist es
eigentlich ziemlich blöd vom Autoren, eine praktisch "unbesiegbaren" Helden
zu erfinden, Alternativ einen ebenso "unbesiegbaren" Schurken.
Beides passiert trotzdem regelmäßig.
Hmm, hättest Du Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit?
IMHO ist doch spätestens seit Stan Lees "Superhelden mit
Superproblemen" der Raum für Angriffsfläche jeder Art
eingeplant.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Andy Angerer
2016-04-01 12:12:23 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Cornell Binder
IMHO ist doch spätestens seit Stan Lees "Superhelden mit
Superproblemen" der Raum für Angriffsfläche jeder Art
eingeplant.
Ach; das ist doch immer bloß Liebeskummer oder Ärger mit dem ranzigen Chef.
Superdünnschiß haben die Helden nur ganz selten.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Gerald Gruner
2016-04-02 16:37:40 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Cornell Binder
Post by Gerald Gruner
Flash gegen Flash oder Superman gegen Superman ist aber eher die Ausnahme
und würde auch schnell langweilig. Meist sind es eben doch Gegner, die
eigentlich "superlangsam" sein müssten - und trotzdem Flash bzw. Superman
"überraschen". Auch das muss im Comic oder Film wohl sein und daher ist es
eigentlich ziemlich blöd vom Autoren, eine praktisch "unbesiegbaren" Helden
zu erfinden, Alternativ einen ebenso "unbesiegbaren" Schurken.
Beides passiert trotzdem regelmäßig.
Hmm, hättest Du Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit?
IMHO ist doch spätestens seit Stan Lees "Superhelden mit
Superproblemen" der Raum für Angriffsfläche jeder Art
eingeplant.
Dass ein heutiger Superheld auch zugleich ein Mensch mit Super-Neurosen und
diversen privaten Problemen ist, macht ihn nicht weniger mächtig bzw.
manche eigentlich unbesiegbar.

In der aktuellen Serie vom Flash (letztes Jahr im TV?) meine ich mich an
diverse Szenen zu erinnern, wo ihn ein "normalschneller" Gegner mit einem
Faustschlag o.ä. getroffen hat. Bei seinem Supertempo könnte er den Schlag
ganz langsam kommen lassen und noch gemütlich einen Kaffee trinken und die
NY-Times komplett lesen, bis die Faust einen cm vor seiner Nase ist, dann
einen Schritt beiseite tun, dem Gegner fies die Schnürsenkel zuammen knoten
und dann geduldig warten, bis der weiter endlos langsamauf die Nase fliegt.
Ähnlich wäre es mit einer Waffe, auch mit einem lichtschnellen Laser. Bis
der Gegner gezielt und den Abzug gedrückt hat, hätte er genügend Zeit,
einen Schritt zur Seite zu machen oder der Waffe einen Stein o.ä. in die
Mündung zu stecken, was auch ein Laser sicherlich nicht mag...

MfG
Gerald, der offensichtlich kein Talent hat, Superhelden-Comis zu
schreiben
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Andy Angerer
2016-04-02 17:23:05 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
In der aktuellen Serie vom Flash (letztes Jahr im TV?) meine ich mich an
diverse Szenen zu erinnern, wo ihn ein "normalschneller" Gegner mit einem
Faustschlag o.ä. getroffen hat. Bei seinem Supertempo könnte er den Schlag
ganz langsam kommen lassen und noch gemütlich einen Kaffee trinken und die
NY-Times komplett lesen, bis die Faust einen cm vor seiner Nase ist, dann
einen Schritt beiseite tun, dem Gegner fies die Schnürsenkel zuammen
knoten und dann geduldig warten, bis der weiter endlos langsamauf die Nase
fliegt.
"Aber nur, wenn er da bereits auf Flash-Modus geschaltet hat.
So lange er nicht im Flash-Modus ist, ist er ein normaler Mensch; sonst
könnte er sich ja zB auch nicht mit anderen Menschen unterhalten."

So in der Art haben die armen Zipfel in den Verlagen früher die Leserbriefe
beantwortet. Auch, wenn sie sich dabei winden mussten wie die Regenwürmer.
Post by Gerald Gruner
Gerald, der offensichtlich kein Talent hat, Superhelden-Comis zu
schreiben
Dann schreib Leserbriefe.
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Ignatios Souvatzis
2016-04-11 15:18:29 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Dazu ist mir die passende Szene aus "Megamind" eingefallen, wo der dortige
"Superman" von besagtem Megamind mal wieder in eine Falle gelockt worden
Während die Falle zuschnappt denkt er Dank Supertempo gefühlt minutenlang
nach, was er nun tun solle, während alles andere um ihn wie "eingefroren"
wirkt, [...]
Das wiederum erinnert mich an den Wüstenplaneten. Speziell Buch 1.
der abgewehrte Anschlag auf Paulchen.

-is
Gerald Gruner
2016-04-11 21:47:46 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Ignatios Souvatzis
Post by Gerald Gruner
Dazu ist mir die passende Szene aus "Megamind" eingefallen, wo der dortige
"Superman" von besagtem Megamind mal wieder in eine Falle gelockt worden
Während die Falle zuschnappt denkt er Dank Supertempo gefühlt minutenlang
nach, was er nun tun solle, während alles andere um ihn wie "eingefroren"
wirkt, [...]
Das wiederum erinnert mich an den Wüstenplaneten. Speziell Buch 1.
der abgewehrte Anschlag auf Paulchen.
Ist schon länger her, aber ich kann mich da an keine Szene in "Supertempo"
bzw. "Superzeitlupe" erinnern. Und Paul war (später) zwar mental stärker
drauf, aber doch nicht superschnell...
Hast du ein paar mehr Stichworte als Gedächtnisstütze?


MfG
Gerald
--
No trees were killed in the sending of this message. However
a large number of electrons were terribly inconvenienced.
Ignatios Souvatzis
2016-04-13 16:52:12 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Gerald Gruner
Post by Ignatios Souvatzis
Post by Gerald Gruner
Dazu ist mir die passende Szene aus "Megamind" eingefallen, wo der dortige
"Superman" von besagtem Megamind mal wieder in eine Falle gelockt worden
Während die Falle zuschnappt denkt er Dank Supertempo gefühlt minutenlang
nach, was er nun tun solle, während alles andere um ihn wie "eingefroren"
wirkt, [...]
Das wiederum erinnert mich an den Wüstenplaneten. Speziell Buch 1.
der abgewehrte Anschlag auf Paulchen.
Ist schon länger her, aber ich kann mich da an keine Szene in "Supertempo"
bzw. "Superzeitlupe" erinnern. Und Paul war (später) zwar mental stärker
drauf, aber doch nicht superschnell...
Ich schrieb doch "Buch". Ob's in einem der Filme ordentlich umgesetzt ist,
weiss ich nicht mehr.
Post by Gerald Gruner
Hast du ein paar mehr Stichworte als Gedächtnisstütze?
Irgendwas im Zusammenhang mit seinem Fechttraining.

-is
Cornell Binder
2016-03-29 12:01:10 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Thomas Grund
Hallo Gruppe,
ich würde gerne reingehen, obwohl mir "Man of Steel" nicht gefallen hat.
Leider läuft der Film in meiner Nähe nur in 3D. Die SZ findet ihn wohl
sehenswert, aber mich interessiert mehr die Meinung von Konsumenten,
nicht von Kulturschaffenden.
Kann ihn mir jemand empfehlen? Kann Ben Affleck mit Christian Bale
mithalten? Gerät die Story "Mensch gegen Kryptonier" nicht zu albern?
Würde ich auch gerne wissen.
Wie soll ein Mensch gegen einen Außerirdischen
antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher
Maschine ist, der fliegen kann und über Röntgen- und
Hitzeblick verfügt?
Die spoilerische Antwort ist natürlich: irgendwas mit
Kryptonit machen.

Denn irgendwann ist den Original-Autoren ja auch mal
aufgefallen, das Superman ziemlich dröge ist, weil man ihn
nach und nach unkaputbar gemacht hat.

Die zweite Option wäre natürlich noch Magie. Aber das ist in
den Comics schon esoterisch genug, das wäre auf der großen
Leinwand wohl eher noch schwer dem Zuschauer zuvermitteln,
das Superman gerade Probleme hat, weil er von Bibi verhext
wurde.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Andy Angerer
2016-03-29 13:02:41 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Wie soll ein Mensch gegen einen Außerirdischen
antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher
Maschine ist, der fliegen kann und über Röntgen- und
Hitzeblick verfügt?
Einfach a bissl Kryptonit und schon....
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Lothar Frings
2016-03-29 13:10:22 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Andy Angerer
Post by Lothar Frings
Wie soll ein Mensch gegen einen Außerirdischen
antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher
Maschine ist, der fliegen kann und über Röntgen- und
Hitzeblick verfügt?
Einfach a bissl Kryptonit und schon....
Ja, hatten wir schon. Das steht bestimmt bei
Batman im Keller.

Bei dem Weg: Gibt es eine Theorie, wie das
Kryptonit auf die Erde gekommen ist?
Andy Angerer
2016-03-29 14:21:17 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Bei dem Weg: Gibt es eine Theorie, wie das
Kryptonit auf die Erde gekommen ist?
Genau wie Superman auch:
Jor-Els Feinde haben es dem Schrazen hinterhergeschickt, um ihn zu ärgern.




(Nein; das ist keine Theorie; das ist bloß eine Idee von mir. :o)
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Cornell Binder
2016-03-29 14:18:28 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Lothar Frings
Post by Andy Angerer
Post by Lothar Frings
Wie soll ein Mensch gegen einen Außerirdischen
antreten, der unverwundbar, extrem schnell und
stärker als alles andere einschließlich jeglicher
Maschine ist, der fliegen kann und über Röntgen- und
Hitzeblick verfügt?
Einfach a bissl Kryptonit und schon....
Ja, hatten wir schon. Das steht bestimmt bei
Batman im Keller.
Bei dem Weg: Gibt es eine Theorie, wie das
Kryptonit auf die Erde gekommen ist?
<spoiler>

Das Kryptonit ist nicht einfach spontan in Batmans Händen,
sondern der (fazettenreiche) Weg dorthin wird explizit
thematisiert. Ist ja nicht so, das Du der Erste wärest, der
sich solche Fragen stellen würde.


Die Frage für Dich ist jetzt eigentlich, ob Du Dir weitere
Gedanken machen willst, warum der Film doof seien muss, oder
ob Du ihn einfach ignorierst, denn anschauen willst Du ihn
ja nicht. (Wobei das natürlich nie ein Kriterium ist, doch
rumzukritisieren)


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Andy Angerer
2016-03-29 14:32:07 UTC
Permalink
Raw Message
Coooobiii!

Bescheißt Du bei der Uhrzeit, damit sich Deine Texte weiter oben einordnen?
;o))
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Thomas Grund
2016-04-05 00:50:23 UTC
Permalink
Raw Message
Danke für die Beiträge. Ich habe ihn inzwischen gesehen, und er hat mir
gefallen. Es wird überraschend glaubhaft gemacht, wieso Batman doch eine
Chance hat.

Allerdings stört mich diese Blockbuster-gemäße Totalzerstörung. In
beiden Filmen ist es letztlich Superman selbst, der die Gegner auf den
Plan ruft, die "tausende Tote" verursachen. Da kann man dann verstehen,
dass es Menschen gibt, die ihn lieber auf einem anderen Planeten sähen.
Ich weiß nicht, ob so viel Zerstörung sein muss.

Ben Affleck hat mir gefallen, vor allem als er gegen Ende wieder das
"klassische" Batman-Kostüm trägt. Christian Bale wird für mich Batman
bleiben, obwohl Afflecks Darstellung mindestens so gut ist. Laut ImdB
sind bereits zweieinhalb Fortsetzungen geplant. Ich bin gespannt.

Thomas
Andy Angerer
2016-04-05 09:40:34 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Allerdings stört mich diese Blockbuster-gemäße Totalzerstörung. In
beiden Filmen ist es letztlich Superman selbst, der die Gegner auf den
Plan ruft, die "tausende Tote" verursachen. Da kann man dann verstehen,
dass es Menschen gibt, die ihn lieber auf einem anderen Planeten sähen.
Sofort ausweisen & abschieben, den Kerl! Aliens raus!

TEGAFLÜ
Terraner gegen außerirdische Flüchtlinge
--
Die andere Site
mit den anderen Links
www.angerer-bodenlos.de
Cornell Binder
2016-04-10 12:02:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Allerdings stört mich diese Blockbuster-gemäße Totalzerstörung. In
beiden Filmen ist es letztlich Superman selbst, der die Gegner auf den
Plan ruft, die "tausende Tote" verursachen. Da kann man dann verstehen,
dass es Menschen gibt, die ihn lieber auf einem anderen Planeten sähen.
Ich weiß nicht, ob so viel Zerstörung sein muss.
Das wurde beim letzten Superman ausgiebig diskutiert. Eine
nicht ganz von der Hand zu weisende Rechtfertigung war, das
man (nur) so sehen könnte, welche Kraft Superman hat.

Natürlich ist die "Ignoranz" von Superman, mit der er Häuser
plattmacht doch irgendwie verstörend.
Post by Thomas Grund
Ben Affleck hat mir gefallen, vor allem als er gegen Ende wieder das
"klassische" Batman-Kostüm trägt. Christian Bale wird für mich Batman
bleiben, obwohl Afflecks Darstellung mindestens so gut ist. Laut ImdB
sind bereits zweieinhalb Fortsetzungen geplant. Ich bin gespannt.
Man kann eigentlich bei jeden Superhelden/Franchise davon
ausgehen, das es Optionen auf zwei weitere Filme gibt. Wenn
der Film floppt ist es egal, aber wenn es funktioniert, will
man etwas die finanzielle Kontrolle behalten. :)

Und wenn ein Studio an solchen Stoffen arbeitet, ist da auch
schon immer ein Blick in die Zukunft mit drin, wie es weiter-
gehen könnte. Denn man muss eine Menge Geld auf den Tisch
legen und will da schon wissen, ob man (durch Fortsetungen)
da überhaupt in die schwarzen Zahlen kommt.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Thomas Grund
2016-04-16 12:22:18 UTC
Permalink
Raw Message
Hui, Deine Sig verwundert mich. Warst Du schon so lange nicht mehr im
Kino? ;)

Thomas
Cornell Binder
2016-04-16 14:56:19 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Thomas Grund
Hui, Deine Sig verwundert mich. Warst Du schon so lange nicht mehr im
Kino? ;)
Doch doch. Ich trage halt nur in sehr unberechenbaren
Intervallen die Liste nach.


CoBi
--
recently seen in a cinema near me:
Königin der Wüste ..................................................... 2366
Southpaw .............................................................. 2365
Fantastic Four ........................................................ 2364
Loading...